Schlaf-Wohn-Experten.de

Alles was Du zum Thema schlafen und wohnen wissen musst.

Schadstofffreie Produkte

Immer wieder wird in den Medien von schädlichen Produkten berichtet. Ein Skandal jagt den nächsten. Dabei sind diese Skandale branchenübergreifend: Lebensmittel sind ebenso betroffen, wie Kinderspielzeug, Kleidung und Baustoffe. Auch in Bezug auf Matratzen und andere Schlafutensilien wird immer wieder darüber diskutiert, ob diese nun tatsächlich schadstofffrei sind oder nicht.

Schadstoffe können bei diesen Produkten z.B. Gifte, Pestizide und andere gesundheitsschädliche Bestandteile sein. Ein allgemein gültiges Gütesiegel gibt es bislang nicht. Zwar wird gerne der Begriff „Bio“ genutzt, doch das bedeutet lediglich, dass keine oder kaum Pestizide für den Anbau der Rohstoffe genutzt worden sind. Andere Schadstoffe können durchaus dennoch vorhanden sein.

Öko-Tex Standard 100
Das Öko-Tex Siegel zeichnet Textilien, wie etwa Bettwäsche oder Matratzenüberzüge aus, denen eine Unbedenklichkeit hinsichtlich der Gesundheit bescheinigt worden ist. Dafür müssen die entsprechenden Textilien zahlreichen und aufwändigen Laboruntersuchungen Stand halten.

Tests der Stiftung Warentest
Stiftung Warentest testet im Namen der Verbraucher jährlich zahlreiche Produkte, unter anderem auch hinsichtlich der Gesundheitsgefährdung. Bei immer wieder kehrenden Tests von Matratzen werden, vorrangig im Matratzenmaterial, Schadstoffe gefunden. Auch werden gerne irreführende Aussagen genutzt, um dem Verbraucher zu suggerieren, dass es sich um eine ökologische Matratze handle.

Empfehlungen
Insbesondere in Modellen aus Übersee, sind immer wieder Schadstoffe in Matratzen zu finden. Grund ist die lange Lagerzeit, wegen der die Matratzen oft mit Mitteln gegen Schimmel- oder Schädlingsbefall behandelt werden. Achten Sie beim Kauf daher besonders auf einen intensiven, fast schon beißenden Geruch. Stellen Sie einen solchen fest, sollten Sie sich lieber für eine andere Matratze entscheiden oder diese zumindest solange auslüften lassen, bis dieser Geruch verflogen ist.
Auch können Sie Naturmaterialien bevorzugen, da diese häufig weniger Schadstoffe enthalten. Sind Sie sich nicht sicher, lassen Sie sich beim Fachhändler Ihres Vertrauens beraten. Und denken Sie daran: Eine schadstofffreie Matratze ist ein großer Schritt in Richtung gesunden Schlafs!